Die Quest Spectrum Kamera ist das Kernstück der Quest Spectrum®. Diese Kamera verfügt über eine einzigartige Prismentechnologie, die gleichzeitig Informationen von sichtbaren und nahinfraroten Lichtquellen in High Definition (HD) erfasst. Durch die Kombination von 3 Sensoren ermöglicht diese Technologie die Echtzeit-Visualisierung des "sichtbaren" natürlichen Bildes und von bis zu zwei "unsichtbaren" Fluoreszenzbildern.

Die Quest Spectrum Kamera


Die mit der Quest Spectrum Kamera erfassten Informationen können in verschiedenen Fluoreszenzformaten visualisiert werden. Die Wahl der richtigen Bildkonfiguration ist für den Chirurgen der Schlüssel zur Beurteilung der Informationen, die das System liefert. Der Operationsmonitor besteht aus 2 Modi. Ein Vollbildmodus, der eine ausgewählte Bildansicht anzeigt, oder ein erweiterter Modus, der 4 Bilder auf dem Bildschirm anzeigt. Im erweiterten Modus werden 3 kleinere Bilder auf der linken Seite des Bildschirms und ein größeres Bild in der Mitte angezeigt. Dieser Modus ermöglicht es dem Chirurgen, schnell alle von der Kamera aufgenommenen Informationen zu sehen. Der Chirurg kann dann eines dieser Bilder auswählen, das in der Mitte als größeres Bild aktiviert werden soll.

Chirurgischer Bildschirm

Operationsmonitor mit vier Bildbereichen

Operationsmonitor mit einem Bildbereich


Chirurgischer Bildschirm


Betriebsarten der Quest Spectrum Kamera

Die Quest Spectrum Kamera ist ein einzigartiges Gerät, das sowohl für offene als auch für laparoskopische Eingriffe verwendet werden kann. Wie unten gezeigt, können durch einfaches Einschalten der Quest Spectrum Ringbeleuchtung mit dem Quest Spectrum Laparoskop verschiedene Verfahren durchgeführt werden. Dadurch entfällt die Anschaffung von zwei separaten Geräten für offene und laparoskopische Eingriffe.

 

schalten


Quest Spectrum arbeitet mit mehreren Fluoreszenztracern zusammen.

Abhängig von der spezifischen Operation können verschiedene fluoreszierende Tracer zur Visualisierung des Zielgewebes eingesetzt werden. Die Quest Spectrum Light Engine und Kamera können so angepasst werden, dass sie die Fluoreszenz aktivieren und die Bilder von mehreren Tracern aufnehmen. Für die Visualisierung der folgenden fluoreszierenden Tracer wurden kundenspezifische Konfigurationen vorbereitet:


Indocyaningrün (ICG):
Methylenblau

Cyanin 5 und 5.5 und 7: CW800

Fluoreszein: ZW800

 

Die Quest Spectrum beschränkt sich nicht nur auf die Visualisierung dieser fluoreszierenden Tracer. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches die beste verfügbare Leuchtstoffkennzeichnung für Ihre Anwendung ist, oder wenn Sie eine andere Leuchtstoffkennzeichnung verwenden möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Quest Spectrum Kamera

Hauptquartier

Quest Medical Imaging BV

Industrieweg 41

1775 PW Middenmeer

Niederlande

T: + 31 227 60 40 46

E:  

Frankreich

Quest Medical Imaging SAS

Parc eurasante

70 Rue du Docteur Yersin,

59120 Loos les Lille, Frankreich

T: + 33 (0)6 89 41 66 81 

E:  

Nordamerika

Quest Med­ical Imag­ing Inc.

2711 W. Market St

Suite 13589,

Akron, Ohio 44333 U.S.A.

T + 1 330 752 6596

F + 1 330 752 6597

E:  

Deutschland

Quest Medical Imaging Deutschland

Stolzestraße 24

44789 Bochum, Deutschland

T: + 49 234 54 44 41 84

E: